Riyadh International Airport Terminal

Fiberglas Counter

Teil 1

 

" Hallo, Wolfgang, here is Scott Gilkey from Owens Corning, Toledo, USA, speaking, are you in Office the next 3 days, we are coming to Frankfurt to meet you" Dieses Telefonat ereichte mich so im Mai 1981. Und wirklich zwei Tage später standen 3 Riesen in meinem Büro und kauterwelchten in unverstaend- lichem Mittelwestern English," Wolfgang you must help us getting Riyadh Airport Project going in our Direction ". Also das bedeutete im Klartext, Wolfgang du must uns helfen das Counter Projekt Riyadh Airport für uns alle zu gewinnen, du bist der Spezialist in Airport Inneneinrichtungen und du bist in aller Munde in Saudi Arabien. Alle wollen nur dich als Berater und Designer und keiner will die verhassten Hollender dort nochmals sehen.

Die Counter sind aber von dem bekannten US Ingeneurbüro Bechtel in Stahlblech emailiert, geplant. Wir, Owens Corning Fiberglas zusammen mit dir und deinem Saudi Freund Thalal al Shair sind in der Lage die Hollaender aus dem Projekt herauszudraengen, wenn auch du mitmachen willst. Natuerlich will ich, warum sonst haette ich an der Ausschreibung teilgenommen, aber die Hollaender haben mich herausgedrueckt wie immer bei ganz großen Projekten, denn ich kann als kleine Firma die Millionen einer Bietungsgarantie nicht aufbringen. Das machen wir, sagte Scott und Thalal hat seinen Vater, den er mit ins Spiel bringt. Wir muessen nur dem Ingeneurbuero beweisen, warum Fiberglas besser ist als emaillierter Stahl.

Lass uns beginnen alle Gruende aufzuschreiben die fuer Fiberglas sprechen und die gegen emmaillierten Stahl sprechen. Auf, leg los, wir muessen die meisten Argumente bis heute Abend zusammen haben. Wir moechten, daß du und Mel Bingenheimer morgen nach Zuerich fahrt und die emmaillierten Counter dort anschaut. Fotografiert alle Beschaedigungen, geht dann zu dem Lieferanten der die Counter in Zuerich eingebaut hat und fahrt dann nach La Chaux de Fonds, dort ist die Fabrik die den Stahl emmailliert hat und lasst euch dort alle Vorteile solcher emmail-lierten Stahl Counter nennen. Wir arbeiten hier schon an den Spezificationen fuer unsere Fiberglas Counter und koennen dann am Samstag und Sonntag in Riyadh die Verhandlungen vorantreiben.

Die Spezificationen wurden fuer Fiberglas und gegen emmaillierten Stahl so verfasst, daß Bechtel unserem Vorschlag zustimmen musste, Fiberglas Counter sind emmaillierten Stahl Countern weit ueberlegen. Owens Corning war als Saudi Arabische Tochterfirma des Weltconzerns Owens Corning USA anerkannt und hatte gerade das groesste Dach der Welt, das Haj Terminal in Jeddah abgeliefert. Thalal al Shair galt als Saudi Arabische Firma die mit viel Zuschussgeld des Saudi Arabischen Staates gerade mal als junges Unternehmen gegruendet war, als erste Adresse um Auftraege an Land zu ziehen. Ich wurde mit meinen Reputationen als der beste Airport

Counter Designer mitgezogen. Der Auftrag war insgesamt 25 Millionen US$ gross und konnte großzuegig unter den 3 Partnern aufgeteilt werden.
Ich uebernahm das Design aller Counteranlagen den Modell und Formenbau fuer insgesamt 104 Großformen, sowie Modell und Formenbau fuer alle Kleinteile und deren Fertigung. Shairco, so hieß Thalas Saudi Arabische Firma, uebernahm die Fertigung aller Großteile. und Owens Corning uebernahm die Baustellen Organisation und die Montage am Airport in Riyadh. Die nebenstehenden Bilder zeigen die Counteranlagen fuer alleFunktions- Bereiche im Airport Terminal.

Dieser Blick von der zentralen Empore zeigt die Abflugsammelraeume mit Sitzanlagen fuer wartende Passagiere, im Hintergrund sind Gate Counter und ein Immbisstand zu sehen.

Hier zwei Gate Counter mit eingebauten Fluginformationsgeraeten in eine freistehende Rueckwand

Die verschiedenen Bereiche hatten unterschiedliche Farben, gruen stand fuer alle von den Airlines betriebenen Abfertigungen, hier war es der Airline Ticket Verkauf fuer Last Minute Reiseentscheidungen

   

Die allgemeine Airpot Information wurde von der Airport Gesellschaft betrieben und bekam die Farbe beige zugeordnet.

Wir bedanken uns fuer den Besuch unserer Web Seite. Wolfgang Feierbach Wolfgang Feierbach, FG Design

Industriestr. 6
63674 Altenstadt Hessen Germany
Tel. Buero: ++49 - 6047 - 1452
Tel Privat: ++49 - 6047 - 4003
Fax:++49 - 6047 - 4432
E-mail: Bitte senden Sie Ihre Mails an diese Adresse